12-09-09: Wanderung Hochtrötsch über Badlschlucht

Heute stand wie fast immer die Sonntagswanderung am Plan.

Mit zwei Freunden starteten wir in Badl und tauchten nach wenigen Schritten in die Schlucht ein. Die hat während der schweren Unwetter im Juli einiges abbekommen – kein Weg mehr, das Moos weggerissen, kein Stein mehr auf dem anderen und unzählige entwurzelte Bäume erschwerten die Durchquerung. (Meinem immer noch rekonvaleszenten Rücken hat’s gar nicht gefallen, dass ich ständig von Stein zu Stein hüpfen musste.) Dafür war der Blick spektakulär!

Etwas gemütlicher, wenn auch schmerzhaft durch unzählige Brennnesseln ging es weiter.

Die letzte Stunde des Aufstiegs verlangte uns noch einmal alles ab – raketensteil ging’s zum Gipfel des Hochtrötsch. Die Aussicht war ganz okay für einen Waldmugel. 🙂

Da wir uns am Rückweg nicht durch die Schlucht kämpfen wollten, wählten wir einen Umweg, sodass wir insgesamt fast sechs Stunden unterwegs waren. Mehr als geplant und vor allem kein Regenerationsmove, wie viele unserer Wanderungen. 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s