2013-05-04: Auf der Spielwiese

Outdoor-Kreativ-Kettlebell-Bodyweight

mein Mann @20kg | ich @12kg KB

Suitcase Walk mit KB
7’20“ re/li abwechselnd

Liegestütz
Freestyle (untersch. Ausführungen) | mit App: 51 1/2 (letzte WH nicht ganz geschafft)

Weight for Height
3x 3×5

Goblet Balance mit KB
1x 9×5
2x 9×3

Lunges auf Baumtreppe mit KB | Chinups auf Hangelseil
2x | mit App – insgesamt 19

Press mit KB
– | 1x 2xje 2

Suitcase Walk mit KB
6′ re/li abwechselnd

Unser Lieblingsspielplatz war mal wieder fällig!
Vorteil: Man muss nicht so weit gehen, wie zur Waldmeile und hat mehr Zeit für Krafttraining.

War auch nicht so ohne und so musste ich genau bei der letzten WH der Liegestütz aufgeben. Es wurden also nur 51,5 statt den geforderten 52.
Wieviele mein Mann gemacht hat, weiß ich nicht genau – viele auf alle Fälle und das in allen möglichen Variationen.

Inspiriert durch ein Training mit Hochlandspielern am Vortag haben wir auch gleich das Hochwerfen eingebaut. Das macht echt Spaß und ging gestern auch schon besser als vorgestern.

Mit den fünf Goblet Squats auf jedem breiteren Baumstamm (9 an der Zahl) hatten wir uns aber etwas zu viel vorgenommen. Ging sehr auf die Pumpe und in weiterer Folge auf Grund der an den Durchmesser angepassten Standweite – große Anforderung an den Geist da grade zu bleiben – beinahe zu Lasten der Ausführung. Somit entschlossen wir uns, bei Satz 2 und 3 die Anzahl auf 3×5 zu beschränken.
War eh anstrengend genug! Meine Schenken platzten fast vor Pump.

Ich wollte dann noch unbedingt meine Klimmzüge abarbeiten und habe diese in Ermangelung einer Stange an Seilschlaufen ausgeführt. Leider sind die so niedrig angebracht, dass ich die Beine angewinkelt halten musste, aber dafür war’s durch das leichte Geschwinge eine neue Herausforderung an die Stabilisierungsmuskulatur.
Mein Mann hat inzwischen ein paar Ausfallschritte gemacht.

Für Weiteres hat die Zeit dann leider nicht mehr so ganz gereicht – wir mussten später zum WK in den Gewichthebeverein, denn wir hatten die Herrschaft über die Technik über.

Der Spielplatz bietet auf alle Fälle noch unzählige Übungsmöglichkeiten und neue Kombinationen – wir kommen bald wieder!

Advertisements

13-04-28: Auf der Suche nach dem Mountain Bootcamp

Da die Sonne wieder lacht und mein, mich an den Kraftraum fesselnder WK endlich vorbei ist, bleibt Raum für die wichtigen Dinge im Leben – motivierendes Frischlufttraining! 😀
Mein Mann und ich haben uns also am Sonntag zwei Kettlebells geschnappt und sind los in den Wald.

Ca. 30min ging’s im abwechselnden Farmers Walk die Hügel rauf zum Trimm-Dich-Pfad, wo wir uns zu vier der Stationen etwas einfallen ließen.

Outdoor-Kreativ-Kettlebell-Bodyweight

Dauer: 2 Std. 9min

  • Farmers Walk @2x 8kg Kettlebells
    im Wechsel jeder zw. 5-10min auf Hin- und Rückweg + zwischen den Stationen
  • Balancieren @8kg Kettlebell
    1x je re/li
  • Planke | Bird-Dog advanced
    jeder 3x
  • Kettlebell Swings @8kg
    jeder 3x je 10 re/li
  • Pullups | Chinups
    mit App – insgesamt 26 | insgesamt 14
  • Pushups
    mit App – insgesamt 140 | insgesamt 41
  • Kettlebell-Komplex nach Dan John @2x 8kg
    5x 2 Cleans + je 1 Press re/li + 3 Squats