ULC*: Cranberry-Lein-Kokosmuffins (eifrei, glutenfrei, hefefrei, milchproduktfrei)

Für alle, die Proteinpulvern gegenüber kritisch eingestellt sind.

Zutaten (Menge für 6 Muffins):
75g Leinsamen, frisch gemahlen
75g Kokosmehl
200ml Cranberry-Muttersaft
1-2 TL Guarkernmehl
Stevia

Cranberry_Lein_Kokos

 

Die Leinsamen in einer Gewürzmühle mahlen.
Zuerst die trockenen Zutaten mischen, dann mit Cranberrysaft und Wasser (Kokosmehl bindet sehr stark) zu einem glatten Teig mischen und in Muffinformen füllen.

Bei 200°C Umluft ca. 45 Minuten backen.

Sehr gut verträglich bei Histaminintoleranz

* ULC = Ultra Low Carb

Advertisements

ULC*: Zucchinimuffins (eifrei, glutenfrei, hefefrei, milchproduktfrei)

Zutaten (Menge für 12 Muffins): 75g Kokosmehl 30g Leinsamen, frisch gemahlen 30g Wheyisolat, zB. Banane 20g Kokosöl 225g Zucchini, geraspelt 2 TL Guarkernmehl

Zucchini-Lein-Kokosmuffins

Die Leinsamen in einer Gewürzmühle mahlen und Zucchini raspeln. Alle Zutaten mischen und mit warmem Wasser zu einem Teig verrühren. In Muffinformen füllen.

Bei 200°C Umluft ca. 40 Minuten backen.

Sehr gut verträglich bei Histaminintoleranz!

* ULC = Ultra Low Carb

ULC*: Kokos-Leinsamen-Muffins

Zutaten (Menge für 6 Muffins):
50g Leinsamen, frisch gemahlen
50g Kokosmehl
55g Wheyisolat, zB. Vanille
50g Kokosöl
1/2 – 1 TL Natron

Die Leinsamen in einer Gewürzmühle mahlen.
Alle Zutaten mit heißem (damit sich das Kokosöl verflüssigt) Wasser mischen, bis ein zähflüssiger Teig entsteht und in Muffinformen füllen.

Bei 180°C Umluft 25 bis 30 Minuten backen.

Sehr gut verträglich bei Histaminintoleranz – ei- und milchproduktfrei!

* ULC = Ultra Low Carb

ULC*: eifreie Leinsamenmuffins

Zutaten (Menge für 6 Muffins):
100g Leinsamen, frisch gemahlen
40g Wheyisolat, zB. Vanille
30g Kokosöl
125g Sauerrahm (hier: Schärdinger Kochcreme nach Sauerrahm-Art, da ich das am besten vertrage)
1/2 – 1 TL Natron
opt.: Stevia

Die Leinsamen in einer Gewürzmühle mahlen.
Alle Zutaten mischen und in Muffinformen füllen.

Bei 180°C Umluft 20 bis 25 Minuten backen.

Sehr gut verträglich bei Histaminintoleranz

* ULC = Ultra Low Carb

PS: Da ich in letzter Zeit Eier überhaupt nicht vertrage (waren wohl zu viele), habe ich dieses Rezept entwickelt. Schmeckt, ist nicht zu trocken und geht fix.

ULC*: Kokosmuffins

Zutaten:
100g frische Kokosnuss gehackt
50g Kokosmehl
50g Whey-Proteinpulver (zB. Pistazie-Kokos)
1 kleiner Becher Sauerrahm
1 Ei

Alle Zutaten verrühren und in Muffinformen füllen. Bei 180°C Umluft ca. 15min backen.
Ergibt sechs Muffins.

Leider gibt es dieses Mal kein Rezeptfoto, da ich nicht davon ausgegangen bin, dass die Muffins was werden. Dies war bereits der vierte Versuch, mit Kokosmehl etwas in der ULC-Variante zu backen, das nicht zu einer Staublunge führt und vor allem keine großartige Histamingefahr für mich in sich birgt (ein Ausnahmeei ist okay). Tja, wer hätte gedacht, dass es ausnahmsweise voll und ganz klappt! 🙂

* ULC = Ultra Low Carb

Granatapfeleis

Zutaten:
Kerne von zwei Granatäpfeln, tiefgekühlt
150ml Schlagobers
50g (Trauben-)Zucker

Granatäpfel am besten am Vortag entkernen und Kerne über Nacht einfrieren.

Am nächsten Tag im Cutter leicht pürieren, nach und nach flüssigen Schlagobers und Zucker (bei Fruktosemalabsorption Traubenzucker nehmen) dazu. Pürieren bis eine sämige Konsistenz erreicht ist.

Sofort servieren und genießen! 🙂